Vergrößerung der großen Schamlippen mit Eigenfett

Der Grund für eine Vergrößerung (Augmentation) der großen Schamlippen liegt meist in der Unzufriedenheit mit ihrer Größe, die sich mit dem Alter, bei Gewichtsverlust oder Vererbung ändern kann. Grund für diese miniinvasive Operation ist vor allem ein ästhetischer, die Klientinnen wollen die jugendliche Fülle dieses Bereichs erzielen.

Description

Behandlungsbeschreibung

Der größte Teil (ca. 95 %) der Unterhaut der großen Schamlippen wird von Fett gebildet. Als Folge seines Rückgangs kommt es nicht zur Überdeckung der kleinen Schamlippen, was ihr nicht sonderlich ästhetisches Hervortreten zur Folge hat. Während des Eingriffs erfolgt die Entnahme des eigenen Fettgewebes der Patientin, meist das subkutane Fett aus dem Bereich des Unterbauches. Das entnommene Eigenfett wird anschließlich in die Unterhaut der großen Schamlippen appliziert. Es handelt sich also um den Autotransfer von Fett, was den grundsächlichen Vorteil hat, daß es sich dabei um körpereigenes Material handelt, was ohne Probleme angenommen wird.

Vor der Behandlung:

Vor der Durchführung der Operation ist es notwendig, eine Konsultation mit dem plastischen Chirurgen der Klinik zu absolvieren und alle medizinischen Untersuchungen, die er empfiehlt, durchführen zu lassen.  Der Arzt erklärt der Patientin den Operationshergang, sowie das postoperative Regime. Gemeinsam mit der Rezeption wird anschließend ein günstiger Operationstermin festgelegt. Die Vergrößerung der großen Schamlippen kann gleichzeitig mit einer Verkleinerung der kleinen Schamlippen erfolgen.

Während des Eingriffs

Das Auffüllen der großen Schamlippen dauert ungefähr eine Stunde und erfolgt in lokaler oder Allgemeinanästhesie, allerdings ohne die Notwendigkeit einer Hospitalisierung. Vom Operateur entnimmt zunächst Fettgewebe aus dem Unterbauch, dem inneren Schenkel oder einer anderen geeigneten Stelle, und danach werden die großen Schamlippen mit einer Injektionsspritze und einer Kanüle aufgefüllt.

Nach dem Eingriff

Der postoperative Verlauf  verläuft meist ohne Schmerzgefühl, die Mehrheit der Patientinnen verspürt eher nur eine Spannung im operierten Bereich. Direkt nach der Operation sind die aufgefüllten großen Schamlippen für kurze Zeit bedeutend größer, als  es dann nach der vollständigen Abheilung sein wird. An der Entnahmestelle des Fettgewebes und der Auffüllstelle sind dann kleine Pflaster, die nach 2-3 Tagen entfernt werden können. Leichte bzw. Büroarbeiten sind schon drei Tage nach dem Eingriff möglich, dennoch sollte ein strengeres Hygieneregime eingehalten werden. Die Heilung dauert etwa zwei Wochen und für die Zeit von einem Monat darf die Patientin keinen Geschlechtsverkehr haben.

Wer darf sich diesem Eingriff unterziehen?

Gesunde Frauen nach Vollendung des 18. Lebensjahres.

Wer operiert bei uns?

Die Vergrößerung der großen Schamlippen wird von Dr. med. Andrea Musilová 

Vereinbaren Sie bitte einen Termin für ein Beratungsgespräch




Für einfachere Komunikation füllen Sie bitte Ihre Telefonnummer aus




Ein weiteres Foto hinzufügen

oder rufen Sie an: +420 226 291 650