Ohrenkorrektur - Otoplastik

Machen Ihnen Ihre Ohren Sorgen? Damit wird jetzt Schluss gemacht ...

Description

Die Korrektur der Form, der Größe oder der Position der Ohren, fachlich Otoplastik genannt, wird in der Regel bei Kindern ab 5 Jahren, aber auch bei Erwachsenen durchgeführt. Mit diesem Eingriff werden meistens sog. klaffende Ohren korrigiert. Es ist eine angeborene Fehlbildung, nur ausnahmsweise entsteht dieses ästhetische Problem infolge eines Unfalls. Die Ohrenkorrektur hat positive Auswirkungen sowohl auf den psychischen Zustand des Klienten als auch auf das gesamte Erscheinungsbild des Gesichts. Lassen Sie uns Ihr Leben verbessern!

Vor dem Eingriff


Vor dem Eingriff ist es notwendig, zunächst ein Beratungsgespräch mit einem plastischen Chirurgen in unserer Klinik zu führen. Der Arzt beurteilt die Form und eventuelle Deformation des Ohres/der Ohren. Wenn er erkennt, dass der Eingriff für den Klienten geeignet ist, erläutert er ihm den Verlauf der Operation, die postoperativen Verhaltensregeln und die möglichen Risiken der Operation. Nach dem Alter und dem Allgemeinzustand des Klienten wird er entscheiden, ob er den Eingriff in örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose durchführen wird. Nach Absprache mit der Rezeption der Klinik wird ein Operationstermin und nach Bedarf auch eine erforderliche präoperative Untersuchung vereinbart.

Während des Eingriffs


Der Eingriff erfolgt ambulant unter örtlicher Betäubung oder unter Vollnarkose mit einem anschließenden vorbeugenden Klinikaufenthalt für eine Nacht. Die Operation dauert etwa 1 Stunde. Der Chirurg entfernt dabei einen Hautstreifen an der Rückseite der Ohrmuschel, korrigiert nach Bedarf den Ohrknorpel und fixiert das Ohr in der gewünschten Position mit resorbierbaren Fäden. Nach der Operation wird dem Klienten ein Fixierungsverband um den Kopf herum angelegt.

Nach dem Eingriff


Nach dem Abklingen der Anästhesie bekommt der Klient Medikamente gegen Schmerzen, die in der Regel innerhalb von wenigen Tagen abklingen. Der Fixierverband bleibt für ein bis zwei Wochen angelegt und der Klient kommt zum regelmäßigen Verbandwechsel bis zur vollständigen Heilung.

Der Heilungsprozess und die Stabilisierung der Ohrmuschel in der gewünschten Position dauern in der Regel 2 Monate. Während dieser Zeit besteht das Risiko der Rückkehr der Ohrmuschel in die ursprüngliche Position. Daher ist es sehr wichtig, dass die Klienten während dieser Zeit solche Aktivitäten vermeiden, bei denen die Gefahr von Verletzungen der nicht vollständig geheilten Ohrmuschel besteht. Es ist auch sinnvoll, die Ohren vor extremer Kälte und Sonne zu schützen. Nach der Operation bleibt eine feine Narbe hinter dem Ohr, die im Laufe der Zeit verblasst.

Wer kann sich diesem Eingriff unterziehen?


Der Eingriff wird ab dem 5. Lebensjahr, in der Regel vor Schulantritt, oder auch jederzeit danach durchgeführt.
Sind Sie an der Ohrenkorrektur interessiert? Vereinbaren Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch.

 

Vereinbaren Sie bitte einen Termin für ein Beratungsgespräch




Für einfachere Komunikation füllen Sie bitte Ihre Telefonnummer aus




Ein weiteres Foto hinzufügen

oder rufen Sie an: +420 226 291 650