Hymenopastik

Description

Die Motive für eine Hymenoplastik genannte Operation, also die Rekonstruktion des Jungfernhäutchens, können kulturelle (glaubensbekenntliche) oder psychische Motive sein. Kulturelle Gründe entstehen aus der gesellschaftlichen Notwendigkeit der Erhaltung der Jungfernhaut vor der Hochzeit; psychische sind Bestandteil einer Therapie, die die Folgen von Sexualmißbrauch oder Behebung von Einrissen, die im früheren Alter, z.B. beim Sport oder einen Unfall entstanden sind, zu lösen versucht.

Beschreibung des Eingriffs

Die Hymenoplastik stellt einen chirurgischen Eingriff dar, bei dem mittels sporadischer Heftstiche mit abbaubarem Nähmaterial die Ränder der eingerissenen Jungfernhaut  angenäht werden. Es kommt also zu einer Verbindung der Schleimhäute auf beiden Seiten des Scheideneingangs. Erfolgt nun nach dem Eingriff der erste Geschlechtsverkehr kommt es zu ihrer Beschädigung und es entsteht eine kleine Blutung.

Vor dem Eingriff

Vor der Durchführung des Eingriffs ist die Konsultation bei einem plastischen Chirurgen in unserer Klinik, eventuell auch eine sexuologische Untersuchung notwendig. Der Arzt erklärt gleichzeitig der Patientin den Operationshergang und das postoperative Regime. Der Eingriff erfolgt unter Allgemeinanästhesie, weswegen auch alle voroperativen Untersuchungen notwendig sind. Die Rekonstruktion der Jungfernhaut  ist zwar ein rücksichtsvoller Eingriff, aber wegen der Allgemeinanästhesie ist danach eine eintägige Hospitalisierung notwendig.

Während des Eingriffs

Der gesamte Eingriff wird in Allgemeinanästhesie durchgeführt und dauert etwa 30-45 Minuten. Der Chirurg heftet während dieser mit absorbierbaren Nähstichen ein kleines Stück Schleimhaut von der einen Seite des Scheideneingangs  zu seiner anderen  Seite. So entsteht wieder eine teilweise Verbindung beider Seiten, die ja als Jungfernhaut bekannt ist.

Nach dem Eingriff

Schon am zweiten bzw. dritten Tag nach Verlassen der Klinik kann die Patientin ihre Arbeit wieder aufnehmen, die Gesamtdauer der Heilung beträgt 4-5 Wochen. Nach einer sich anschließenden Kontrolle kann sie dann ohne Bedenken ihr Sexualleben erneuern, am besten nach 4 Wochen ab dem Eingriff.

Wer darf sich diesem Eingriff unterziehen?

Gesunde Frauen nach Vollendung ihres 18. Lebensjahres. 

Wer führt bei uns die Operation durch?

Die Hymenoplastik wird von Dr.med. Miloš Križko durchgeführt.

Vereinbaren Sie bitte einen Termin für ein Beratungsgespräch




Für einfachere Komunikation füllen Sie bitte Ihre Telefonnummer aus




Ein weiteres Foto hinzufügen

oder rufen Sie an: +420 226 291 650