Hautauswuchs Entfernen

Werden Sie sog. Fibrome ein für alle Mal los. Hautauswüchse oder Fibrome sind Hautbildungen verschiedener Größen. Sie entstehen durch die Vermehrung des umgebenden Gewebes und sind daher von der gleichen oder ähnlichen Farbe wie die umgebende Haut. Sie machen jedoch einen unnatürlichen Eindruck und können sogar potenzielle Quelle von krebsiger Wucherung sein. Nicht umsonst gehört die Entfernung von Hautauswüchsen zu den am häufigsten durchgeführten Eingriffen.

Description

Fotos vor und nach der Behandlung

Qualitätsgerechte Diagnostik ist notwendig


Das Verfahren zur Entfernung eines konkreten Auswuchses hängt nicht nur von dessen Größe ab, sondern auch von der Bestimmung seiner Art. In der Brandeis Clinic überlassen wir nichts dem Zufall und für die Diagnostik von Hautauswüchsen verwenden wir die patentierte DermDoc-Technologie. Dieses moderne Gerät stellt innerhalb von einigen Sekunden detaillierte Aufnahmen eines Auswuchses her, auf deren Grundlage der Arzt über die geeignetste Lösung entscheidet.

Die Auswüchse werden durch das klassische Verfahren sowie mit Laser entfernt.


Eine Entfernung durch das klassische Verfahren, also durch Ausschneiden, wählen wir bei größeren Hautbildungen und bei Verdacht auf bestimmte Veränderungen innerhalb des Auswuchses. Die komfortablere Laserbehandlung wählen wir bei kleinen und problemlosen Hautbildungen.

Vor dem Eingriff


Dem Eingriff geht ein Beratungsgespräch mit unserem Arzt voraus, bei dem auf der Grundlage der Diagnostik des konkreten Auswuchses das weitere Vorgehen bestimmt wird.

Während des Eingriffs


Beide Behandlungsarten werden unter örtlicher Betäubung durchgeführt und sind daher praktisch schmerzfrei. Die klassische chirurgische Entfernung eines Auswuchses dauert einige Minuten, die Behandlung mit Laser messen wir sogar in Sekunden. Nach der Entfernung des Auswuchses wird der Schnitt durch den Arzt mit feinen Stichen so genäht, dass die entstandene Narbe nicht sichtbar ist. Nach der Laserbehandlung wird die kleine Wunde mit flüssigem Verband abgedeckt. Nach dem Eingriff bleiben keine Narben.
Beide Eingriffsarten erfolgen ambulant. Der Kunde kann nach ihrer Durchführung sofort nach Hause gehen.

Nach dem Eingriff


Nach einer chirurgischen Entfernung des Auswuchses werden Sie zur Kontrolle und Entfernung der Stiche bestellt. Wir können auch selbstresorbierende Fäden verwenden. Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass bei der Entfernung von Auswüchsen an den Füßen die Rekonvaleszenz etwas länger dauert. Nach einem Lasereingriff entsteht auf der Wunde eine Rinde, die innerhalb von 7 bis 10 Tagen völlig verheilt.

Wer kann sich diesem Eingriff unterziehen?


Der Eingriff ist für gesunde Personen über 18 Jahre geeignet.

Interessieren Sie sich für eine Entfernung von Hautwucherung? Vereinbaren Sie bitte einen Termin für ein Beratungsgespräch.

Vereinbaren Sie bitte einen Termin für ein Beratungsgespräch




Für einfachere Komunikation füllen Sie bitte Ihre Telefonnummer aus




Ein weiteres Foto hinzufügen

oder rufen Sie an: +420 226 291 650